Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 5/2019, 27.05.2019

Millionen Jahre altes Steinpilz-Fossil entdeckt

Autor: Simon Gröflin

Es ist kein Geheimnis, dass Pilze schon vor Jahrmillionen eine entscheidende Rolle im Ökosystem unseres Planeten spielten. Pilze waren in der Lage, Verrottungsprozesse zu starten und dabei wichtige Nährstoffe zu produzieren. Erst dadurch konnten sich Schichten fruchtbaren Bodens entwickeln, in denen Pflanzen wachsen konnten, die wiederum tierisches Leben ermöglichten.

Nun haben die Wissenschaftler rund um Corentin Loron von der Universität Lüttich sehr wahrscheinlich einen der ältesten Vorfahren der Gattung Fungi entdeckt. Genannt werden winzige Fossilien mit Durchmessern von 0,03 bis 0,08 Millimetern, die in Schiefergestein in Kanada gefunden wurden. Datierungen ergaben, dass die Fossilien zwischen 900 und 1000 Millionen Jahre alt sind.

Quelle: wissenschaft.de



900 bis 1000 Millionen Jahre alte Mikrofossilien, die Forscher als Pilze identifiziert haben. (Bild: C. Loron/ Universität Lüttich)