Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 6/2019, 02.07.2019

Fi Europe & Ni: wachsender Markt für natürliche Produkte

Autor: pd

Da laut Informa Markets immer mehr Unternehmen ihren Schwerpunkt auf natürliche Inhaltsstoffe oder Bio-Produkte legen, habe der Messeveranstalter die Fläche des Organic Pavillon in diesem Jahr mehr als verdoppelt. Auch der Themenbereich «Natural Ingredients» sei um mehr als die Hälfte erweitert worden. So hätten sich im Messebereich «Natural Ingredients» schon mehr als 100 Hersteller ihre Ausstellungsfläche gesichert. Im sogenannten «Organic Pavillon» geben 50 Hersteller einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten im Bio-Segment.

Einblick in Trends und regulatorische Fragestellungen

Im Rahmen des frei zugänglichen Organic Spotlight sollen die Fachbesucher Einblick in neue Bio-Trends, regulatorische Fragestellungen und aktuelle Marktanalysen, erhalten. Viele Analysten sähen demnach einen wachsenden Markt für natürliche Produkte. Dazu zählen sie auch gentechnikfreie Lösungen und Clean-Label-Konzepte. Laut der Mintel Global New Products Database trugen von September 2016 bis September 2017 mehr als 29 Prozent der weltweiten Lebensmittel- und Getränkeneuheiten den Claim «natürlich».

«Bereits als die ersten Aussteller sich an die Entwicklung natürlicher Alternativen gewagt haben – damals insbesondere im Bereich Farben und Aromen – haben wir den Trend der Stunde erkannt und unsere Fachmesse direkt um Themenbereiche und Veranstaltungen rund um natürliche Inhaltsstoffe erweitert», sagt Julien Bonvallet, Brand Director der Fi Europe & Ni. «Für fast jede Herausforderung können die Besucher in Paris zwischen einer Standard- und einer natürlichen Lösung wählen.»



Fi Europe & Ni: Vom 3. bis 5. Dezember 2019 präsentieren zahlreiche Aussteller natürliche und Bio-Inhaltsstoffe in Paris. (Bild: Food ingredients Global)