Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 6/2019, 23.07.2019

Givaudan und Bühler spannen zusammen

Autor: pd

Givaudan, ein bekanntes Unternehmen auf dem Gebiet von Geschmacks- und Duftstoffen, und Bühler haben eine Entwicklungskooperation bekanntgegeben. Die Partnerschaft des Aroma-Spezialisten mit dem Schweizer Technologiekonzern soll Lebensmittel-Start-ups Zugang zu Wissen und Plattformen ermöglichen, wie es bei dem Bühler-Konzern in einer Mitteilung heisst.

Innovation Centre 

«Als Teil unserer Strategie der kollaborativen Innovation freut es uns, diese Partnerschaft mit Bühler einzugehen, damit Start-ups Lösungen für die globalen Herausforderungen im Lebensmittelbereich zur Marktreife bringen können.

Unser kürzlich fertiggestelltes Zurich Innovation Centre bietet das perfekte Umfeld für überdurchschnittlich erfolgversprechende Start-ups, die so mit Givaudan zusammenarbeiten können und Zugang zu unserer weltweit führenden Technologie, Expertise und unseren Fähigkeiten erhalten», sagt Fabio Campanile, Head of Flavours Science & Technology bei Givaudan.

Von besonderem Interesse seien Lösungen zu alternativen Proteinen, nachhaltigem Tierfutter, Lebensmittelsicherheit und -betrug, Authentizität, natürliche Zutaten für Lebensmittelanwendungen (wie Farbstoffe oder Konservierungsmittel) und Geschmackstoffe. Aber auch die Ernährung bezüglich Faser-, Zucker-, Fett- und Salzgehalt spiele eine Rolle. Deneben stünden Zutaten mit nachweisbaren Gesundheits- und Ernährungsvorteilen sowie schonende Verarbeitung im Vordergrund.



Zwei grosse Schweizer Unternehmen spannen zusammen, um nach eigenen Angaben Start-ups in der Lebensmittelindustrie einen schnelleren Zugang zu globalen Kunden zu ermöglichen. (Bild: Givaudan)