chevron_left
chevron_right
News

Baumer lässt Kameras noch mehr sehen

Baumer lässt Kameras noch mehr sehen
Die neuen 10-GigE-LX-Modelle mit 24-Mpx-Sony-Pregius-S bzw. 65-Mpx-Sensoren sind laut Baumer die ideale Wahl für anspruchsvolle Inspektionsaufgaben, die hohe Anforderungen an die Detailgenauigkeit der Bilderfassung und den Durchsatz stellen.
Bild: Baumer

Der Sensorhersteller Baumer hat vier neue Kameramodelle entwickelt. Diese können im Inspektionseinsatz auch kleinste Details erkennen und verfügen über eine besonders hohe Auflösung.

Baumer ergänzt sein Portfolio an 10 GigE-Kameras der LX-Serie um vier Modelle, wie es in einer Medienmitteilung des Sensorherstellers aus der St.Gallen Bodensee Area heisst. Diese Kameras sind mit 24-Mpx-Sony-Pregius-S- beziehungsweise 65-Mpx-Sensoren ausgerüstet.

Da die Kameras für den Einsatz bei hohen Anforderungen an Auflösung und Bildqualität entwickelt wurden, können sie beispielsweise für Inspektionen von Displays und Halbleitern genutzt werden. Dort erkennen sie auch kleinste Details und Abweichungen. Durch die hohe Auflösung können die neuen Kameras Aufgaben erfüllen, die sonst von bis zu doppelt so vielen Kameras übernommen werden müssen, wie Baumer informiert. Somit können System- und Integrationskosten reduziert werden. Darüber hinaus können die neuen Produkte in einem Temperaturbereich zwischen -30 und plus 60 Grad Celsius eingesetzt werden.