chevron_left
chevron_right

Das perfekte Getränk für jede Lebenslage

Abgefüllt wird in Flaschen mit fünf verschiedenen Volumina.
Bild: Steinhauser

Weinkellerei Steinhauser kennzeichnet Produktvielfalt mit Tintenstrahldruckern von Bluhm Systeme.

Ein Likör als Aperitif, zum Hauptgericht einen Rotwein und einen SeeGin zum Abschluss? Die Produktvielfalt der Alte Bodensee Hausbrennerei & Weinkellerei Steinhauser aus Kressbronn am Bodensee passt zu jedem Anlass. In einer flexiblen Abfüllanlage werden die Produkte in unterschiedlich grosse Flaschen abgefüllt und anschliessend individuell gekennzeichnet. Auch die Umkartons werden mittels Kennzeichnung individualisiert. Die dazu erforderliche Technologie stammt vom Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme GmbH aus Rheinbreitbach.

Die Weinkellerei Steinhauser produziert eine grosse Vielfalt. Abgefüllt wird in Flaschen mit fünf verschiedenen Volumina. «Das geht von einem Viertel- bis hin zu einem ganzen Liter», erklärt Destillateur Maximilian Helmle. Nach der Befüllung werden die Flaschen mit Etiketten versehen und anschliessend codiert. Dazu druckt ein Continuous Inkjet-Drucker von Bluhm individuelle Informationen auf die Rückenetiketten. «Wir haben uns für einen Linx 8900-Drucker entschieden, weil er nicht nur sehr gute Codierergebnisse erzielt, sondern gleichzeitig sehr zuverlässig und wartungsarm arbeitet», erinnert sich Geschäftsführer Martin Steinhauser.

Grossflächige Kartonbedruckung

Die Produktvielfalt der Weinkellerei Steinhauser würde landläufig unterschiedlichste Versandkartons erfordern. Um Lagerplatz und Kosten zu sparen, nutzt der Betrieb jedoch nur ein einziges Kartonformat, das individuell bedruckt wird. «Auch hier verwenden wir ein System von Bluhm», erläutert Martin Steinhauser. Auswahlkriterien waren in diesem Fall Druckhöhe und Auflösung. «Denn wir haben neben zwei Barcodes zahlreiche Informationen in Klarschrift aufzubringen. Dazu gehören zum Beispiel die Bezeichnung des Weines mit Herkunft und Geschmacksrichtung, der Alkoholgehalt, die Anzahl der Flaschen und Volumina sowie L.A.P.- und Artikelnummern.»

In diesem Video ist zu sehen, wie die Kartonbedruckung von statten geht.