chevron_left
chevron_right

Erfolgreiche Berufsweltmeisterschaften

An der WorldSkills Competition 2022 Special Edition erreichte die Restaurationsfachfrau Shania Colombo die Bronzemedaille.
Bild: SwissSkills

An der WorldSkills Competition 2022 Special Edition erreichte die Restaurationsfachfrau Shania Colombo die Bronzemedaille. Der Koch Rino Zumbrunn wurde für seine starke Leistung mit einer Medallion For Excellence ausgezeichnet.

Im Rahmen der ZAGG wurden die «World Skills Competition 2022 Special Edition» in den Bereichen Küche und Restaurant Service ausgetragen. Die Schweiz war mit Restaurationsfachfrau Shania Colombo und Koch Rino Zumbrunn (Foto unten) vertreten. Shania Colombo gewann die Bronze-Medaille. Rino Zumbrunn wurde für seine starke Leistung mit einer Medallion For Excellence ausgezeichnet.

Während vier Tagen haben sich an der Gastromesse ZAGG in Luzern die besten jungen Berufsleute der Welt gemessen. «Für Aussteller und Publikum war das eine grosse Bereicherung – für die jungen Berufsleute die grosse Chance, nun doch noch um den Weltmeistertitel zu kämpfen», sagt Jean Claude Schmocker, Leiter Bildungsmarketing und Projekte bei Hotel & Gastro formation Schweiz. Denn im Frühsommer stand die Durchführung auf der Kippe. «Eine komplette Absage wäre ein harter Schlag für die jungen Berufsleute gewesen, die bereits viel trainiert hatten.»

Einmaliges Erlebnis

Nachdem die WorldSkills 2022 in Shanghai aufgrund der Corona-Pandemie definitiv abgesagt wurden, entschieden sich die Organisatoren für ein Alternativformat mit einer dezentralen Durchführung der einzelnen Wettbewerbe. Die gut 60 Wettkämpfe der WorldSkills wurden auf Standorte in der ganzen Welt verteilt. Für die Austragung der Wettbewerbe in den Bereichen Küche und Restauration wurde schliesslich die ZAGG ausgewählt.

Zwei Medaillen für die Branche

Dann begann das lange Warten. Die Ergebnisse wurden erst 24 Stunden später im Rahmen der «Closing Ceremony» verkündet – und die Schweiz durfte schliesslich eine weitere Medaille feiern. Shania Colombo gewann die Bronze-Medaille im Bereich Restaurant Service. Auch der talentierte Koch Rino Zumbrunn zeigte eine starke Leistung. Für eine Medaille reichte es letztlich nicht. Er erreichte den 10. Platz und wurde mit einem Medallion For Excellence geehrt. Damit fällt die Bilanz der Branche fällt insgesamt erfreulich aus. Mitte Oktober hatte Tim Oberli vom Bürgenstock Resort an den WorldSkills Competition in Montreux die Silbermedaille im Bereich Hotel Reception gewonnen.

Ausblick auf Lyon 2024

Die nächsten WorldSkills finden 2024 in Lyon statt. Dort wird die Schweiz von der aktuellen Schweizer Meisterin in Hotel Reception und den Schweizer Meistern in Küche und Restaurant Service vertreten. Im Bereich Hotel Reception wird die 19-jährige Carmen Többen aus Bern um Gold kämpfen. Ebenfalls erst 19-jährig ist Markus Schmid aus Schwellbrunn (AR) als aktueller Schweizer Meister Küche. Auch er reist nach Lyon, gemeinsam mit Marc Gay aus dem Wallis, der in diesem Jahr an den SwissSkills in Bern Schweizer Meister Restauration wurde.