chevron_left
chevron_right
News

Fenaco erhöht Lohnsumme

Fenaco erhöht Lohnsumme
Die Fenaco hat ihre Gesamtlohnsumme im Jahr 2021 um ein Prozent erhöht.
Bild: Feneaco

Die Fenaco erhöht ihre Gesamtlohnsumme 2021 um 1 Prozent. Insbesondere Mitarbeitende im unteren Lohnsegment sollen profitieren.

Die Fenaco hat sich bei den diesjährigen Lohnverhandlungen mit ihren Sozialpartnern, den Gewerkschaften Syna und Unia, unter Mitwirkung der Personalkommission der Fenaco, geeinigt, wie sie mitteilt.

Die Gesamtlohnsumme wird 2021 um 1 Prozent angehoben. 0,3 Prozent fliessen in eine generelle Lohnerhöhung von 50 Franken für Mitarbeitende im unteren Lohnsegment. Davon profitiert laut Mitteilung rund ein Drittel aller Angestellten. Für individuelle Lohnerhöhungen werden 0,5 Prozent der Gesamtlohnsumme zur Verfügung gestellt. 0,2 Prozent stehen für strukturelle Anpassungen im Sinne von ausserordentlichen Lohnerhöhungen wie Beförderungen, Stellen- oder Funktionswechsel während des Jahres zur Verfügung.

Zudem gewährt die Fenaco neue einen Vaterschaftsurlaub von 15 Tage bei vollem Lohn und geht damit fünf Tage über das gesetzliche Minimum hinaus.