chevron_left
chevron_right
News

GLUG23 - Neue Veranstaltung für Bier- und Getränkeproduzenten trifft das Bedürfnis der Branche.

GLUG23 – die neue Veranstaltung für Bier- und Getränkeproduzenten trifft das Bedürfnis der Branche. Die Veranstaltung ist konzipiert für eine aufstrebende Schweizer Szene rund um das Thema Bier brauen und Getränke produzieren.

Regionale und nationale Produzenten von Bier, Kombucha, Süssgetränken und weiteren Getränkearten sind im Aufwind. Regionalität und Nachhaltigkeit sind wichtige Aspekte beim Konsumenten.
«Jedoch fehlte in der Schweiz ein Treffpunkt für Produzenten.» so Fritz Züger, Co-Initiant der GLUG23. «Die Veranstaltung soll die Lücke schliessen und als nationale Plattform Getränkeproduzenten vom Industriebetrieb bis zum Selbstvermarkter ansprechen.»

GLUG23 ist eine Mischung aus Ausstellung, Forum, Workshops und Netzwerkveranstaltung für Aussteller und Besucher.
Der Ausstellungsbereich die Themen:

  • Grundstoffe, Rohstoffe, Zusatzstoffe
  • Verarbeiten, Herstellen, Abfüllen
  • Verpacken, Kennzeichnen
  • Hygiene, Qualität, Reinigen
  • Zapfen, Ausschenken
  • Marketing, Werbung

Die Brauer-Challenge mit Verköstigung bildet ein thematischer Schwerpunkt. Die Veranstaltung wird «Sympathisch, leidenschaftlich und effizient umgesetzt» lässt sich Co-Initiant Christian Rudin zitieren.

Nationaler Treffpunkt in Aarau
Mit Aarau wurde ein zentraler Veranstaltungsort gefunden, welcher gut mit öffentlichem Verkehrsmittel sowie mit dem Auto erreichbar ist. Die alte Reithalle mit ihrem Charme ist eine ideale Location für die GLUG23.

Ein Rahmenprogramm entlang der Wertschöpfungskette der Getränkeproduktion
Die GLUG23 bietet ein breites Rahmenprogramm von der Produktion der Rohstoffe über die Verarbeitung, Reinigung bis hin zur Vermarktung. Innovationen und Nachhaltigkeitslösungen werden über die ganze Wertschöpfungskette gezeigt.
Die Brauer-Challenge ist speziell für Brauereien konzipiert und wird die Vielfältigkeit der Schweizer Braukunst aufzeigen.

www.glug.swiss