chevron_left
chevron_right
News

Kampf gegen Littering jetzt auf Bundesebene

Kampf gegen Littering jetzt auf Bundesebene
Weggeworfene Dosen oder Flaschen gefährden die Gesundheit von Tieren. Der Ständerat will dagegen jetzt angehen.
Bild: Pixabay

Der Ständerat beauftragt den Bundesrat über eine Motion, sich wirksame Massnahmen gegen Littering zu überlegen. Der Schweizer Bauernverband (SBV) zeigt sich erfreut.

Der SBV freut sich über die Unterstützung des Ständerats zur Motion «Wirksame Massnahmen gegen Littering», schreibt der Verband in einer Mitteilung. Die Motion beauftragt den Bundesrat damit, sich wirksame Massnahmen zu überlegen, mit denen er das zunehmende Problem, von dem viele Bauernfamilien betroffen sind, eindämmen will.

Unentdeckter Abfall im hohen Gras sei eine Bedrohung für die Tiergesundheit, schreibt der SBV. Er gelange beim Mähen als Fremdkörper ins Futter der Tiere und bedrohen so deren Gesundheit. Auch landwirtschaftliche Maschinen würden dadurch beschädigt. Der SBV erachtet es deshalb als wichtig, dass der Bund das Problem des Litterings auf nationaler Ebene angeht.