chevron_left
chevron_right
News

Nestlé Schweiz testet Verkauf ohne Verpackung

Nestlé Schweiz testet Verkauf ohne Verpackung
Dank spezieller Abfüllsysteme könne Haustierfutter und löslicher Kaffee künftig hygienisch nachgefüllt werden, meldet Nestlé.
Bild: Nestlé

Nestlé Schweiz testet für den Verkauf von löslichem Kaffee und Haustiernahrung den Einsatz von verpackungsfreien Systemen.

Nestlé in der Schweiz testet erstmals den Einsatz von verpackungsfreien Systemen für den Verkauf von löslichem Kaffee und Heimtiernahrung, meldet der Nahrungsmittelkonzern. Eine intelligente, in das Verkaufsregal integrierte Technologie ermögliche der Kundschaft das sichere und hygienische Abfüllen der Produkte und das Wiederverwenden eigener Behälter. Die Schweiz sei der erste Markt innerhalb der Nestlé-Gruppe, der dieses System testet.

Gegenwärtig sei der Verkauf ohne Verpackung in drei Nestlé Shops in der Schweiz möglich, in Rorschach, Orbe und La Tour-de-Peilz – innerhalb des Jahres soll der Test um zwölf Shops erweitert werden. Das Projekt sei Teil der Bemühungen des Unternehmens, verpackungsfreie Lösungen zu entwickeln und ein wichtiger Schritt beim Erreichen des von Nestlé selbstgesetzten Ziels, bis 2025 100 Prozent ihrer Verpackungen recycelbar oder wiederverwendbar zu machen, schreibt Nestlé.