chevron_left
chevron_right
News

Neue Führungskräfte für die Lebensmittelindustrie

Neue Führungskräfte für die Lebensmittelindustrie
Die frisch gekürten drei Technikerinnen und 14 Techniker der HF Lebensmitteltechnologie. Bild: Strickhof.
Bild: Strickhof

17 Technikerinnen und Techniker der Höheren Fachschule für Lebensmitteltechnologie durften Anfang Oktober 2020 am Strickhof in Lindau ihre verdienten Diplome entgegennehmen.

Auch der HF-Abschluss gewinnt an Bedeutung in der Lebensmittelindustrie. Die kleine Feier wurde Corona-bedingt in der Mensa im Strickhof abgehalten. Unterstützt wurde die Abschlussfeier durch diverse Sponsorings von Nestlé, Bell, Seiler Käserei, Zweifel, Lindt & Sprüngli, Ramseier, Emmi und Bina, was aus Sicht der HF die zunehmende Beliebtheit der Ausbildung unterstreiche.

Der Präsident der Strickhof-Schulkommission, Sam Herrmann, selbst Kartoffelproduzent, zeigte die Nnovationsfähigkeit nach der Ausbildung auch anhand eines Beispiels auf, dass alleine aus der Kartoffel heute ganz andere Produkte hergestellt werden als noch vor 50 Jahren: «Wir produzieren das Grundnahrungsmittel und daraus entwickeln Sie als Lebensmitteltechnologen innovative Produkte.»

Matthias Zürcher, Spartenleiter der Höheren Berufsbildung am Strickhof, erwähnte, dass mit der Einführung des Titels «Professional Bachelor» für den HF-Abschluss zu rechnen sei.

Als bester Absolvent wurde Luca Gosteli mit der Note 5,4 und der Diplomarbeit 5,8 geehrt. Der zweite Platz ging an Ramona Baumgartner mit der Note 5,3 und der Diplomarbeit 5,7. Auf dritten Rang schaffte es Roger Hügli mit der Note 5,3 und der Diplomarbeit 5,5. Die beste Diplomarbeit stammt von Andreas Sutter und erhielt die Note 6.0. 

Die HF hebt besonders die Praxisnähe sowie die Vernetzung der Industrie hervor. Mittels kollaborativer Lernformen werden handlungsorientierte Kompetenzen entwickelt, die zur Bewältigung komplexer Anforderungen in unterschiedlichen Führungssituationen wirkungsvoll sind. Der nächste Lehrgangsstart startet im August 2021. Einen Informationsanlassen dazu findet am 4. November 18:00 Uhr am Strichof in Lindau statt.