chevron_left
chevron_right
News

SGLWT-Preis für die HES-SO Valais-Wallis

SGLWT-Preis für die HES-SO
Preisträgerin der HES-SO Valais-Wallis (HEI): Marie-Ange Schmutz
Bild: zVg

Der Preis der SGLWT für eine hervorragende Bachelorarbeit im Bereich Lebensmitteltechnologie an der HES-SO Valais-Wallis (HEI) ging dieses Jahr an Marie-Ange Schmutz.

An der HES-SO Valais-Wallis (HEI) geht der SGLWT-Preis dieses Jahr an Marie-Ange Schmutz. Marie-Ange hatte in ihrer Diplomarbeit das Ziel, den Einfluss unterschiedlicher industrieller Starterkulturen auf die sensorische Wahrnehmung von stichfestem und gerührtem Mocca-Joghurt zu bestimmen. Mithilfe einer Expertenjury erstellte sie eine Profilanalyse. Marie-Ange konnte in ihrer Arbeit, die am Agroscope Liebefeld durchgeführt wurde, einen signifikanten Einfluss der Starterkulturen auf die Festigkeit, die Cremigkeit, die Säure, die Bitterkeit und das Mocca-Aroma von stichfestem und gerührtem Joghurt nachweisen. Eine Starterkultur führte ausserdem zu einer erhöhten Süsswahrnehmung bei stichfestem Joghurt.