chevron_left
chevron_right

Start frei für die «EMPACK 2023»

Die Schweizer Verpackungsbranche trifft sich vom 25. bis 26. Januar auf der «EMPACK 2023» in Zürich.
Bild: Easyfairs

Die Leitmesse der Verpackungsbranche findet vom 25. bis 26. Januar 2023 in Zürich statt.

Die Schweizer Verpackungsbranche mit über 70 Keyplayern trifft sich vom 25. bis 26. Januar auf der «EMPACK 2023». Die nationale Leitveranstaltung in der Messe Zürich lädt wieder ein zum Entdecken, Lernen und Vernetzen. Das Leitthema der Messe und des Begleitprogramms «The future of packaging» wird auch den aktuellen Herausforderungen mit Preissteigerungen und Ressourcenverknappung gerecht und zeigt neue Wege und Strategien auf. Nutzen Sie die Chance und profitieren Sie von einem kostenlosen Eintritt zur Fachmesse, die sich rund um die neuesten Lösungen für nachhaltige, zukunftsorientierte und wettbewerbsstärkende Verpackungslösungen dreht.

Was gibt es in Zeiten von Preiserhöhungen bei Energie- und Produktionskosten sowie gleichzeitiger Ressourcenverknappung Wichtigeres, als sich mit neuestem Wissen, nachhaltigen Innovationen und persönlicher Vernetzung zu stärken und wettbewerbsfähig zu halten? Easyfairs präsentiert dazu an der «EMPACK 2023», der grössten Verpackungsmesse der Schweiz, zusammen mit ihren Partnern und Verbänden SVI, VLI und packAKTUELL wieder innovative Unternehmen aus der Schweizer Verpackungsindustrie, welche die zukünftigen Herausforderungen schon heute anpacken. Hier sieht man live und im Detail die komplette Wertschöpfungskette von Verpackungsmaterialien über ‑maschinen und ‑kennzeichnung bis hin zu attraktiven und inspirierenden Design- und PoS-Lösungen. Besonders die Themen Kreislaufwirtschaft und Mehrzweckverpackungen werden in allen Facetten beleuchtet und mit Live-Präsentationen bzw. Fachvorträgen «an»‑fassbar gemacht.

Kristina Nadjarian, Marketing & Content Manager, ist mit ihrem Team intensiv dabei, das Programm in weiteren Details zu planen und weitere Top-Referenten für ein umfassendes Messeerlebnis zu gewinnen. Sie erzählt: «Das Gesamtfazit der letzten Austragung der «EMPACK 2022» in Bern war mit zufriedenen Ausstellern und Fachbesuchenden äusserst positiv. Hier lobten die Aussteller vor allem die hohe Qualität und Entscheidungskompetenz der Messeteilnehmenden. Auch der alternierende Standort mit Bern spricht sehr breite Zielgruppen aus beiden wirtschaftlich bedeutenden Regionen an. Dazu haben wir auch ein sehr grosses Commitment unserer Partner und Aussteller erhalten.» Das zeigt sich auch im aktuellen Buchungsstand: Inzwischen sind bereits fast alle Messestände bis auf wenige Restkontingente ausgebucht.

Neuheiten und umfassendes Rahmenprogramm mit «Packaging Talks»

Bei der «EMPACK 2023» sind wieder viele namhafte Aussteller wie beispielsweise Mettler-Toledo (Schweiz) GmbH, BVS Verpackungs-Systeme AG, Schelling AG, Gramag AG, Bluhm Systeme GmbH Schweiz, Saropack AG und Videojet Technologies Suisse GmbH mit am Start, um ihre neuesten Lösungen, Dienstleistungen oder Expertenwissen bekannt zu geben.

Auch das breite Rahmenprogramm steht bereits in Grundzügen fest, wie Kristina Nadjarian sagt. Mit den bekannten und beliebten «Packaging Talks» in Zusammenarbeit mit der SVI wird sich am ersten Tag alles rund um «Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Recycling» drehen. Hierbei werden unterschiedliche Packstoffe und wichtige Themen wie Greenwashing im Detail beleuchtet. Am zweiten Messetag liegt der Fokus auf den Themen «Ressourcenknappheit, Fachkräftemangel, Zukunftstrends». Machen Sie sich bereits jetzt ein Bild von der spannenden Themenvielfalt der diesjährigen «Packaging Talks» an der «EMPACK 2022» in Bern.

Neuheit: Sonderbereich «Science Experience Area» und «Start-Up Zone»

An der «EMPACK» wird es in Zusammenarbeit mit dem SVI (Schweizerisches Verpackungsinstitut) als Premiere einen Sonderbereich namens «Science Experience Area» geben: Hier werden Entstehung und Herstellung von innovativen Verpackungsmaterialien live gezeigt. Die Besuchenden haben somit die Möglichkeit, die Rohstoffe in ihrer ursprünglichen Form anzufassen und sich von Experten erklären zu lassen, wie diese anschliessend zur Verpackung werden. Ebenso wird beleuchtet, welche Herausforderungen die jeweiligen Rohstoffe mit sich bringen und worauf sich die Industrie vorbereiten sollte. Im neu konzipierten Sonderbereich «Start-Up Zone» werden neue Ideen und Projekte von jungen, innovativen Unternehmen für die Verpackungswelt vorgestellt.

Sichern Sie sich bereits jetzt Ihren kostenlosen Eintritt mit dem Gutschein-Code «2005» auf der Website der «EMPACK 2023».