Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
13.03.2017

Hochdorf-Gruppe ist mit dem Geschäftsjahr 2016 zufrieden

Die Hochdorf-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ihre Ertrags-zahlen deutlich steigern. Mit einem Brutto-Verkaufserlös auf Vorjahresniveau von CHF 551,5 Millionen erzielte die Gruppe mit CHF 33,4 Millionen einen EBITDA und mit CHF 22,5 Millionen einen EBIT in Rekordhöhe. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung mit Blick auf die grossen Investitionen eine leichte Erhöhung der Dividende von CHF 3,70 auf CHF 3,80 je Namenaktie aus Kapitaleinlagereserven.

10.03.2017

Gutes Geschäftsergebnis für Ramseier

Ramseier Suisse investierte 2016 an ihrem Hauptsitz in Sursee (LU) CHF 27 Millionen in den Ausbau und die Modernisierung der Produktion und der Logistik. Die dadurch erzielte Effizienzsteigerung spiegelt sich im Jahresergebnis: Mit einem Bruttoumsatz von CHF 149,5 Millionen konnte der grösste Schweizer Obstverarbeiter seine Zielsetzung bei der Marktleistung erreichen und ein gutes Resultat erzielen. Der Trend zu natürlichen Getränken mit Schweizer Rohstoffen sei weiterhin ungebrochen, sagt Ramseier Suisse CEO Christian Consoni.

08.03.2017

fial-Weiterbildungstagung zum neuen Lebensmittelrecht

Am Dienstag, 2. Mai 2017 veranstaltet die fial eine Weiterbildungstagung zum neuen Lebensmittelgesetz und zum Verordnungspaket LARGO. Die Tagung wird durch das BLV, einen Vertreter des Vollzugs und von Mitgliedfirmen der fial bestritten. Sie richtet sich an die mit dem Lebensmittelrecht und der Lebensmittelsicherheit betrauten Mitarbeiter (QS, Rechtsabteilungen, Regulatory Affairs etc.) der Unternehmen der Nahrungsmittelbranche sowie nahestehender Organisationen.

03/2017, 07.03.2017

Einfache Erklärung per Video

Die regelmässige Kontrolle der Wasseraktivität ist nicht nur für die Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie, sondern auch für die konventionellen Industriebereiche wichtig. Sie hat einen ...

03/2017, 07.03.2017

Ein Frühstücksklassiker auch für unterwegs

Es gibt wohl nur wenige, die den typischen Klassiker eines englischen Frühstücks nicht kennen. Doch in dem ehemaligen Arme-Leute-Essen steckt mehr. Mittlerweile zum Trendgericht aufgestiegen erfreut sich Porridge grossser Beliebtheit – nicht nur zum Zmorge.

28.02.2017

Orior rechnet auch 2017 mit anspruchsvollen Rahmenbedingungen

Die im Frisch-Convenience und in der Fleischveredelung führende Schweizer Lebensmittelproduzentin Orior präsentiert ein strategisch und operativ erfolgreiches 2016. Mit der Akquisition der Culinor Food Group – der Herstellerin von Fertigmenüs und Menükomponenten für den Detailhandel und die Gastronomie in den Benelux-Staaten – erreichte die Lebensmittelproduzentin einen weiteren wichtigen Meilenstein im Rahmen ihrer Strategie Orior 2020. Damit stärkte und erweiterte sie ihre Kernkompetenz und Marktposition im wachsenden Premium-Frisch-Convenience-Food-Markt über die Schweizer Grenze hinaus nach Europa. Auch operativ hat sich die Gruppe in einem anhaltend anspruchsvollen Marktumfeld gut gehalten und weiter gestärkt; so konnte das Unternehmen die operativen Kennzahlen und Margen verbessern.

23.02.2017

Starkes Wachstum im internationalen Geschäft

Der Umsatz der M-Industrie ist 2016 um CHF 134 Millionen (+ 2,1 Prozent) auf CHF 6389 Milliarden (Vorjahr CHF 6255 Milliarden) gewachsen. Das internationale Geschäft entwickelte sich mit einem Plus von CHF 109 Millionen (+ 16.0 Prozent) erfreulich. Im anspruchsvollen Schweizer Markt konnte die M-Industrie ihren Umsatz um CHF 25 Millionen (+ 0,5 Prozent) steigern und durch gezielte Akquisitionen im In- und Ausland die Marktpositionen stärken.

14.02.2017

Coop-Gruppe steigert Umsatz und Gewinn

Der Gesamtumsatz der Coop-Gruppe betrug 2016 CHF 28,3 Milliarden, dies entspricht einem Umsatzwachstum von 5,2 Prozent. Der Jahresgewinn der Coop-Gruppe betrug CHF 475 Millionen. Positiv auf das Ergebnis wirkte sich die gute Ertragslage im Bereich Grosshandel / Produktion aus. Weiter hervorzuheben sind das starke Wachstum im Bereich Online-Shops von 14,6 Prozent auf CHF 1,4 Milliarden sowie der Kundenzuwachs von 2,6 Prozent im Supermarktgeschäft.

06.02.2017

Technische Beratung via LiveChat gestartet

Mithilfe des LiveChats auf der Igus Webseite haben Kunden jetzt eine weitere Gelegenheit einfach und schnell mit dem motion plastics Spezialisten in Kontakt zu treten. Ob Fragen zur Auslegung, neuen Produkten, der Werkstofftechnologie oder Preisanfragen, die Igus Experten aus dem e-ketten-, Leitungs- und Lagertechnik-Vertrieb kümmern sich um die unterschiedlichen Anliegen der Chat-Nutzer.

01-02/2017, 02.02.2017

Emmi kann Rückgang in der Schweiz abfedern

Im Jahr 2016 erzielte Emmi einen Konzernumsatz von CHF 3258,8 Millionen. Das entspricht einem Zuwachs von 1,4 Prozent gegenüber CHF 3213,9 Millionen im Vorjahr. Organisch, das heisst bereinigt um Währungs- und Akquisitionseffekte, ging der Umsatz um 1,0 Prozent zurück. Die Entwicklung in den Divisionen Schweiz und Americas war im Rahmen der Erwartungen, während diejenige der Division Europa darunter lag. Hemmend waren vor allem die Segmente Käse und Frischkäse in der Division Schweiz, international tiefe Milchpreise sowie schwierige Rahmenbedingungen in Märkten wie Spanien, Chile und Grossbritannien (Brexit). Erfreulich war hingegen, dass Markenprodukte wie Emmi Caffè Latte, Yoqua, Kaltbach, Vitalait und Rachelli zulegten.

01.02.2017

AirSolution GmbH wird 100-prozentige Tochter der CuraSolutions GmbH

Die AirSolution GmbH wurde mit Wirkung zum Juni 2016 zu 100 Prozent von der österreichischen CuraSolutions GmbH übernommen. Damit einher geht auch ein Führungswechsel: Der Gründer und langjährige Geschäftsführer des Unternehmens, Ralf Ohlmann, zieht sich von den operativen Aufgaben zurück, um sich auf Forschungstätigkeiten konzentrieren zu können. Nachfolgerin wird Julia-Judith Bayer. Hauptinvestor ist nun die österreichische Cura-Holding; AirSolution bleibt jedoch weiterhin eigenständig.

01-02/2017, 31.01.2017

Auszeichnung für Doktorand

Martijn Weterings, Doktorand am Institut Life Technologies der HES-SO Wallis und an der Universität Wageningen (NL) hat anlässlich der 30. EFFoST International Conference (European Federation of ...

01-02/2017, 31.01.2017

Lebensmitteltag LMT: Fokus Risiko

Der schweizerische Lebensmitteltag ist der führende Anlass der Lebensmittelbranche: ein Muss für alle, die sich aus beruflichen Gründen mit Lebensmittelsicherheit auseinandersetzen. Jährlich ...

26.01.2017

Trotz tiefer Milchpreis liegt Umsatz auf Vorjahresniveau

Die Hochdorf-Gruppe erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Brutto-Verkaufserlös von CHF 550,9 Millionen. Damit erzielte das Unternehmen trotz schwieriger Markt- und Milchpreisverhältnisse einen Umsatz auf Vorjahresniveau (CHF 551,2 Millionen). Die Gruppe verarbeitete in seinen Werken 741,8 Millionen kg Milch, Molke und Permeat (-2,6 Prozent; VJ 761,2 Millionen kg). Das Volumen der verkauften Produkte reduzierte sich leicht auf 237 289 Tonnen (-2,3 Prozent; VJ 242 821 Tonnen). Das operative Ergebnis erwartet ds Unternehmen im Bereich der im Halbjahresbericht prognostizierten EBIT-Marge.

25.01.2017

Die Hug-Backwaren-Gruppe blickt auf ein positives Jahr 2016 zurück

Die Hug-Backwaren-Gruppe kann mit 140 Jahren auf eine lange Familien- und Firmengeschichte zurückblicken. Stand am Anfang der Zwieback im Vordergrund, sind es heute innovative Produkte für Gastronomie und Einzelhandel wie beispielsweise das umfangreiche Tartelettes-Sortiment, feine Backwaren oder DAR-VIDA Volkornprodukte. Sortimentserweiterungen und -anpassungen waren nicht nur in der Vergangenheit Erfolgsfaktoren. Auch heute lebt das Unternehmen von seinen traditionellen und innovativen Produkten, wie die Jahreszahlen für 2016 zeigen.

20.01.2017

«Die Schweizer unterschätzen ihren Food Waste massiv»

Bei Food Waste gehören Schweizer Konsument/innen international zu den Spitzenreitern. Doch: wie lässt sich das ändern? Und: Wer trägt die Verantwortung? An einer Veranstaltung des BFH-Zentrums Nahrungsmittelsysteme diskutierten Fachleute und ein engagiertes Publikum über Gründe sowie mögliche Lösungen.

20.01.2017

Hilcona übernimmt Frostag in Landquart

Hilcona, ein Unternehmen der Bell-Gruppe, übernimmt die auf die Herstellung von Teigwaren und vegetarischen Produkten spezialisierte Frostag in Landquart. Das Unternehmen erzielt mit 118 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über CHF 10 Millionen. Die Frostag wird als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach von Hilcona weitergeführt. Hilcona übernimmt die Mitarbeiter und das bewährte Management.

18.01.2017

Verstärkung im internationalen Dessertgeschäft

Die Schweizer Milchverarbeiterin Emmi hat einen Kaufvertrag für die Firma Italian Fresh Foods S.p.A. (IFF) in Lasnigo/Como, Italien, unterzeichnet. Das international tätige Unternehmen IFF, produziert und vertreibt hochwertige Dessertspezialitäten. Durch die Akquisition kann Emmi ihre Position im Bereich der italienischen Spezialitätendesserts stärken und ihre Kompetenz in einem attraktiven Nischenmarkt festigen.

16.12.2016

Neues Lebensmittelrecht: Weniger Handelshemmnisse gegenüber der EU

Die vom Bundesrat verabschiedete Revision des Lebensmittelrechts (LARGO) hat jetzt ein Massnahmenpacket zur Folge, dass Handelshemmnisse gegenüber der EU abbaut. Zudem ist ein starker Konsumentenschutz gewährleistet und belastet dabei die betroffenen Unternehmen nicht.

30.11.2016

Lebensmittelsicherheit und -qualität durch nicht-thermische Verfahren

Die diesjährige Wädenswiler Lebensmitteltagung des Instituts für Lebensmittel- und Getränkeinnovation der ZHAW vom 17. November, drehte sich rund um das Thema nicht-thermische Verfahren zur Haltbarmachung. Nationale und internationale Fachleute gaben vor 200 Teilnehmenden Einblicke in die Chancen, aber auch die Grenzen solcher nicht-thermischer Verfahren zur nachhaltigen Herstellung von sicheren, gesunden und hochwertigen Lebensmitteln.

30.11.2016

Auf dem Weg zum Endkonsumenten

An der ausserordentlichen Generalversammlung der Hochdorf Holding folgten die anwesenden 204 Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrates. Sie genehmigten die beantragte bedingte Kapitalerhöhung und die Erhöhung der Eintragungs- und Stimmrechtsbeschränkung von 5 Prozent auf 15 Prozent. Damit haben die Aktionäre den Weg zur Mehrheitsbeteiligung an der Pharmalys-Gruppe geebnet. Mit deutlicher Zustimmung haben die Mitglieder des Verwaltungsrats zudem Michiel de Ruiter in den Verwaltungsrat gewählt.

29.11.2016

Höhere Fachschule von Grangeneuve verabschiedet Diplomanden

Am 18. November 2016 überreichte Philipp Messer, Präsident der Prüfungskomission des Landwirtschaftlichen Instituts des Kantons Freiburg, Grangeneuve, an 14 Diplomanden der Höheren Fachschule für Lebensmitteltechnologie, die Abschlusszeugnisse. Die Absolventinnen und Absolventen dürfen damit den Titel «dipl. Techniker/-in in Lebensmitteltechnologie» tragen, den das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation anerkennt.