chevron_left
chevron_right

Anticimex übernimmt Schädlingsbekämpfer Saded

Anticimex wurde 1934 in Schweden gegründet.
Bild: Brett Jordan, Unsplash

Anticimex will damit seine Marktpräsenz in der Schweiz aus

Mit der Übernahme der Saded Désinfection SA aus Carouge GE baut der Dienstleisterin für Schädlingsbekämpfung und Vogelabwehr Anticimex AG, laut einer Mitteilung, seine Marktpräsenz in der Schweiz aus. Das Genfer Unternehmen ist vor allem im Kanton Genf tätig. Alle Mitarbeitenden werden übernommen und behalten ihre Arbeitsplätze.

Anticimex, das Unternehmen aus Schweden, setzt damit den laufenden Ausbau seiner Präsenz in Europa, Asien, Amerika und Australien fort. 2013 übernahmen die Schweden den Schädlingsbekämpfer ISS Pest Control und schafften so den Markteintritt in die Schweiz. Heute ist der Konzern in 20 Ländern vertreten mit mehr als 6000 Mitarbeitenden und über drei Millionen Kunden weltweit. 2017 übernahm die Anticimex Schweiz die Ustemer Firma ARS-Insect GmbH und 2019 die Thurgauer Firma ImmoProtect GmbH.